WÀhrend meiner Zeit an der UniversitÀt Bielefeld von 2001 bis 2010 habe ich zunÀchst Betriebswirtschaftslehre und dann Volkswirtschaftslehre studiert.

In beiden StudiengÀngen sind die quantitativen Methoden meine Schwerpunkte gewesen. Dabei habe ich viele Lehrveranstaltungen von Andreas Handl besucht und so als Student zunÀchst die umfangreichen Aufzeichnungen von ihm intensiv studiert.

Nach den StudienabschlĂŒssen 2006 als Diplom-Kaufmann und 2007 als Diplom-Volkswirt habe ich als Stipendiat des Bielefelder Rektorats bis 2010 am dortigen Lehrstuhl fĂŒr Statistik von Prof. Dr. Göran Kauermann (jetzt LMU MĂŒnchen) promoviert (Dr. rer. pol.).

Von August 2010 bis MĂ€rz 2012 habe ich dann als Senior-Ökonom am Hamburgischen WeltWirtschaftsinstitut (HWWI) in Hamburg und Bremen gearbeitet.

Mit Beginn meiner TĂ€tigkeit als Juniorprofessor fĂŒr Angewandte Ökonometrie an der Goethe-UniversitĂ€t in Frankfurt a.M. im April 2012 arbeite ich mit und an den Aufzeichnungen von Andreas Handl. Dabei versuche ich, so wie ich es in Bielefeld kennengelernt habe, die Methoden auch weiterhin aus Sicht der Studierenden zu motivieren und zu erklĂ€ren.

Ich nutze sie seitdem in nahezu allen meiner Lehrveranstaltungen und konnte sie so weiterentwickeln und ergĂ€nzen. Hierbei unterstĂŒtzt mich neben Claudia Handl auch seit 2016 der Springer Verlag (Springer Spektrum) aus Heidelberg tatkrĂ€ftig.

Ich bin seit Oktober 2013 Professor (W3) fĂŒr Mathematik, Statistik und Ökonometrie an der Hochschule Pforzheim. Seit 2019 leite ich das Fachgebiet Quantitative Methoden an der dortigen FakultĂ€t fĂŒr Wirtschaft und Recht. 

Hier geht es zu meiner Homepage an der Hochschule Pforzheim.

Dr. Andreas Handl lehrte ĂŒber sechzehn Jahre im Bereich Statistik und Ökonometrie an der FakultĂ€t fĂŒr Wirtschaftswissenschaften der UniversitĂ€t Bielefeld. Seine Lehrveranstaltungen zeichneten sich durch besonders große VerstĂ€ndlichkeit, Anwendungsbezug, Liebe zum Detail und das stĂ€ndige BemĂŒhen aus, die Inhalte aus Sicht seiner Studenten zu sehen. Seine Lehrveranstaltungen wurden von den Hörern als vorbildlich eingeschĂ€tzt. 

 

Er verstarb 2007.

 

Claudia Handl hat eine eigene, sehr persönliche Website zur Erinnerung an den "Statistiker mit Herz und Verstand" eingerichtet. Dort erfahren Sie viel ĂŒber den Menschen und den Statistiker Andreas Handl. 

Dieses Buch liefert eine EinfĂŒhrung in die Analyse multivariater Daten, indem es eine Vielzahl klassischer und neuerer quantitativer Verfahren behandelt. Das Buch wendet sich sowohl an Studierende im Bereich Statistik als auch an Personen aus Wissenschaft und Praxis, die Datenanalyse betreiben und dabei multivariate Verfahren anwenden wollen.

Jedes Verfahren wird zunĂ€chst anhand eines realen Problems motiviert und mit kleinen DatensĂ€tzen veranschaulicht. Darauf aufbauend wird ausfĂŒhrlich die Zielsetzung des Verfahrens herausgearbeitet, gefolgt von einer detaillierten Entwicklung der Theorie. Praktische Aspekte runden die Darstellung des Verfahrens ab. An allen Stellen wird mit kleinen DatensĂ€tzen die Vorgehensweise veranschaulicht. Die notwendigen Berechnungen werden sowohl manuell als auch computergestĂŒtzt dargestellt. Der weiteren Vertiefung des Stoffes dienen zahlreiche Übungsaufgaben.

Ein geeignetes Werkzeug fĂŒr die computergestĂŒtzte Datenanalyse ist die Software R. Sie stellt zum einen eine Vielzahl von Funktionen zur VerfĂŒgung, zum anderen lĂ€sst sie sich leicht um weitere Funktionen ergĂ€nzen. Die DurchfĂŒhrung wird fĂŒr jedes behandelte Verfahren ausfĂŒhrlich beschrieben. Vorkenntnisse in R sind nicht erforderlich.

 

Hier können Sie die DatensÀtze des Buches herunterladen.

Hier finden Sie eine Errata-Liste zu dem Buch

 

Auf Initiative von Herrn Hermann Quest werden Interessierte gesucht, die sich zu den Themen und Inhalten des Buches im Rhein-Main-Neckar-Raum austauschen. Dabei können auch Übungsaufgaben aus dem Buch detailliert besprochen werden. Leser des Buches, die Interesse an einer Mitarbeit haben, sind herzlich eingeladen, sich beim Autor per Email zu melden. 

 

 

 

Die Seite wird laufend durch weitere Informationen und Material ergÀnzt!

Dieses Lehrbuch motiviert und erklĂ€rt die Inhalte der deskriptiven und induktiven Statistik, indem es die mathematischen Grundlagen der Statistik mit vielfĂ€ltigen, leicht nachvollziehbaren Anwendungen und Beispielen verbindet: Durch ĂŒberschaubare Beispiele, die mit Papier und Stift durchgerechnet werden können (und sollten!) gewinnt der Leser zunĂ€chst VerstĂ€ndnis und einen routinierten Umgang mit den zentralen Formeln. FĂŒr grĂ¶ĂŸere Beispiele kommt das frei verfĂŒgbare statistische Software R zum Einsatz, welches die Berechnungen schnell und verlĂ€sslich auch fĂŒr große DatensĂ€tze umsetzt.

 

Hier können Sie die DatensÀtze des Buches herunterladen.

 

Hier finden Sie eine (alte) Aufgabensammlung zu den verschiedenen Kapiteln des Buches.

 

Aktuell werden z.T. neue Übungsaufgaben zu den einzelnen Kapiteln erstellt.